alte villa menzingen

umbau zum tagungszentrum

Auftraggeber
Verein Lassalle-Haus
Kosten (BKP 2)
ca. CHF 1‘650‘000
Auftragsform
Generalplaner / Architekt
Baujahr
2016

Das Lassalle-Haus in Bad Schönbrunn (Edlibach / Menzingen) ist mehr als ein renommiertes Bildungsinstitut mit grossem Kurs-Angebot. Es dient gleichzeitig als Hauptsitz der Schweizer Jesuiten, welche das Haus auch betreiben. Inzwischen ist das 1968 von André Studer erbaute architektonische Meisterwerk jedoch in die Jahre gekommen und muss totalsaniert werden. Die neben dem Bau von A. Studer befindliche „Villa Badschönbrunn“ ist ein Relikt der ursprünglichen Bebauung mit einem Kurhaus und dazugehörigem Personalhaus (alte Villa) welches aktuell denkmalpflegerisch renoviert wird. Die äussere Fassadengestaltung ist abgeschlossen. Die Fassade wurde feinfühlig renoviert und wo notwendig mit neuen Elementen rekonstruiert. Das Farbkonzept entspricht nach Recherchen dem ursprünglichen Charakter. Die innere Sanierung erhält die qualitativ wertvollen noch vorhandenen Einteilungen in ihrer Grundstruktur. Als Ganzes entsteht ein sorgfältig restauriertes „Personalhaus“ – unter bestmöglicher Respektierung der Substanz. Die Haustechnik wird grundsätzlich den heutigen Bedürfnissen angepasst.