Langacker Dättwil

Fassadensanierung Geschäftshaus

Auftraggeber
Versicherung
Kosten (BKP 2)
ca. CHF 5'000'000
Auftragsform
Architekt / Generalplaner
Baujahr
2015

Das Geschäftshaus in Dättwil wurde 1978 von Suter+Suter erbaut. Die Liegenschaft wurde seither im Inneren teilweise umgebaut, die Mieterausbauten sind noch relativ neu. Die Gebäudehülle stammte jedoch noch aus der Entstehungszeit. Mit der Fassadensanierung sollten einerseits gestalterische Aspekte berücksichtigt und andererseits die Hülle den heutigen Anforderungen angepasst werden. Durch die abgerundeten Ecken der vorgehängten Alucobond-Verkleidung werden die alten 45-Grad-Winkel überspielt. Die Sanierung erfolgte unter Betrieb, was eine kurze Bauzeit und präzise Planung erforderte. Im Zuge der Fassadensanierung wurde auch das Flachdach und der Innenhof neu abgedichtet und gedämmt. Durch eine leichte Erhöhung der Dämmstärken konnten wesentliche Fördergelder eingeholt werden.