schulhaus sonnenberg adliswil

neubau klassentrakt

Auftraggeber
Stadt Adliswil
Kosten (BKP 2)
-
Auftragsform
Studienauftrag Generalplaner / Architekt

Der Erweiterungsbau wird zusammen mit der bestehenden Schulanlage einen Platz ausbilden. Die Auskragung im Erdgeschoss mit einem Arkadengang lässt zusammen mit dem Foyer geschützte Spiel- und Aufenthaltsflächen entstehen. Vom Foyer aus führt eine breite Treppe in die Obergeschosse mit den windmühlenartig angeordneten Klassenzimmern. Zum anderen entstehen pro Geschoss gut belichtete Zwischenräume, die von den Kindern als zusätzliche Spiel- oder Lernnischen mit Aussicht genutzt werden können. Der Holzhybridbau zeigt sich nach aussen als klare Kubatur mit einer Holzverschalung, deren Fugenbild eine Anspielung auf das Schalungsbild der Bestandsbauten darstellt.